Mit großer Vorfreude und Spannung verfolgte man am Cecilien-Gymnasium den Bau der neuen Dreifachsporthalle. Und auch so manchen Passanten sah man in den vergangenen Monaten interessierten Blickes an den wachsenden Säulen und Fassaden eines Gebäudes vorbeischreiten, welches nun als vollendetes Schmuckstück neben dem Schulhof des Niederkasseler Gymnasiums fest verwurzelt ist. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten – allen voran Schuldirektorin Rita Becker – als die moderne Sporthalle am Freitag offiziell für eröffnet erklärt wurde. 

Zu diesem feierlichen Anlass gab es am „Ceci“ entsprechend hohen Besuch. So gaben sich Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, IPM-Geschäftsführer Michael Köhler, Amtsleiterin Frau Dagmar Wandt und unser Bezirksbürgermeister Rolf Tups die Ehre. Der Startschuss der Feierlichkeit gebührte allerdings Schuldirektorin Rita Becker, welche ihre Gäste mit freundlichen Worten begrüßte und sich zunächst insbesondere bei der Baumfirma für die schnelle Fertigstellung und reibungslose Zusammenarbeit bedankte: „Obwohl Ihnen 24 Monate Bauzeit zur Verfügung gestanden haben, wurden nur 15 benötigt. Sie hatten das beste Timing der Welt und haben genau in der Zeit gebaut, in der uns Hallensport coronabedingt eh nicht möglich war. Besser kann Bauen nicht laufen“, hieß es in der Begrüßungsrede. In ihrem Blick, den sie anschließend auf das rund 20 Millionen schwere Bauwerk richtete, ließen sich der Stolz und die Freude erahnen, welche bei der Eröffnung mitschwangen. „Wer die Halle von innen betrachtet, stellt fest: Sie ist riesig, sieht sehr hochwertig gebaut aus und hat allen Luxus, den man sich wünschen würde – darunter eine Kletterwand sowie elektrisch gesteuerte Tore und Körbe.“ Beeindruckt zeigten sich allerdings auch die Ehrengäste von der städtischen Entwicklung, welche exemplarisch am Ceci deutlich wird. Neben der vom Oberbürgermeister begrüßten umweltschonenden sowie nachhaltigen Eigenbedarfsdeckung würde an dem Projekt vor allem die Relevanz der fortschreitenden Schulbauoffensive ersichtlich werden. „Am Beispiel dieses Schulstandortes zeigt sich eindrucksvoll, dass Düsseldorf eine wachsende Stadt ist und die Landeshauptstadt dem Bildungsbereich einen hohen Stellenwert zuschreibt“, konstatiere Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und verwies auf die 1.081 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, welche nun „am hiesigen Standort unter modernsten Rahmenbedingungen Sport treiben“ können.

Den Schlüssel fest in der Hand: OB Dr. Stephan Keller (2.v.r.), Stadtdirektor Burkhard Hintzsche (l.), Amtsleiterin Dagmar Wandt (mitte), Michael Köhler (r.), techn. Geschäftsführer der IPM, und Schulleiterin Rita Becker (2.v.l.); © Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

Symbolisch dafür wurde dann noch der Schlüssel überreicht. Damit will Direktorin Becker aber nicht nur die Türen für die Schule, sondern auch für die Stadt und Freunde des Vereinssports öffnen. So haben die Verantwortlichen „nicht nur dem Ceci, sondern auch den Stadtteilen Nieder- und Oberkassel das Geschenk dieser Halle gemacht.“

Von C. Zabkar

Ceci-Sporthalle ist offiziell eröffnet