Ceci Schülerinnen und Schüler engagieren sich als ActionKidz 2021

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 des Cecilien-Gymnasiums haben wieder mal aktiv die Kindernothilfe mit ihrem ActionKidz! Projekt unterstützt und geschrubbt, geputzt, gefegt, Hunde ausgeführt und sogar Harfenunterricht erteilt.

ActionKidz ist ein Projekt der Kindernothilfe, das versucht Kindern, die arbeiten müssen, zu helfen. Mit Spenden versucht ActionKidz Kinderarbeit global zu bekämpfen. Jedes Jahr unterstützt die Kindernothilfe mit diesem Projekt ein anderes Land, wo Kinderarbeit herrscht und Kinder ausgebeutet werden. Dieses Jahr ist es Äthiopien.

Da unsere Erdkundelehrerin sich schon seit Jahren für dieses besondere Projekt engagiert, hilft auch unsere Schule mit. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 erledigten freiwillig Aufgaben im Haushalt und im Garten. Für diese kleinen Arbeiten bekamen wir dann ein paar Euro von unseren Eltern, Verwandten oder Freunden. Das Gesamtbetrag von 1663,55 € wurde an die Kindernothilfe weitergeleitet. 

Deutschlandweit haben sich in den letzten Jahren ca. 60.000 Mädchen und Jungen als ActionKidz für ausgebeutete Kinder stark gemacht und rund 1.000000€ gespendet. Dieses Geld fließt dann in die Schulbildung für viele Kinder und eine bessere Zukunft für sie und ihre Kinder, die keine Kinderarbeiter mehr sein müssen.

Wir haben gelernt, dass oft arme Familien ihre Kinder zur Arbeit schicken, um so ihr tagtägliches Überleben zu sichern. Die Eltern dieser Kinder sind nicht herzlos, sondern durch jahrelange Schwerstarbeit z.B .in Bergminen oder als Rikschafahrer gesundheitlich so beeinträchtigt, dass sie selber nicht mehr arbeiten können und auf den Lohn ihrer Kinder angewiesen sind. Daher müssen sogar kleine Kinder oft 10 und mehr Stunden am Tag arbeiten. Sogar in Ländern, in denen Kinderarbeit eigentlich verboten ist, ist die Arbeit von Kindern ein trauriges Phänomen, was gerne geleugnet wird. Selbst hier in Deutschland wurde die Kinderarbeit erst Mitte des 19. Jahrhunderts verboten.

Durch die Beschäftigung mit diesem Thema im Unterricht wurde uns bewusst, wie wichtig soziales Engagement ist und dass jeder Einzelne immer wieder einen kleinen nachhaltigen Beitrag leisten kann.

Katharina, Martha und Anton / Klasse 7e

ActionKidz 2021