Logo soziales Engagement
Gesellschaftliches Engagement ist uns wichtig und seit dem Schuljahr 2004/2005 fester Bestandteil unseres Schulprofils. Die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 haben die Gelegenheit, abseits des schulischen Alltags einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten. Sie lernen sozialverantwortlich zu handeln, Verantwortung zu übernehmen sowie Erfahrungen zu reflektieren. Die Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeit wird gefördert und trägt zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung bei.

Die Erfahrungsberichte aus den vergangenen zehn Jahren belegen: Jede Schülergeneration hat sich in vorbildlicher Weise sozial engagiert und die folgende Jahrgangsstufe schon früh begeistert. Die SchülerInnen erleben dabei in ihrem von hoher Motivation getragenen Einsatz die praktische Umsetzung der Werte, die uns als Cecilien-Gymnasium wichtig sind: gegenseitiger Respekt, Vertrauen und gegenseitige Hilfestellung.

Gerade in Zeiten einer globalisierten Wirtschafts- und Berufswelt werden „soft skills“ immer wichtiger: Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowie Kooperationsfähigkeit und die Bereitschaft zur Übernahme konkreter sozialer Verantwortung für die Gesellschaft. Alle diese skills werden im Rahmen unseres sozialen Engagements erweitert und geschult.

Unter normalen Bedingungen leisten unsere SchülerInnnen der 9. Jahrgangsstufe gerne 50 Stunden in sozialen Einrichtungen ihrer Wahl in ganz Düsseldorf, wie z. B. in Senioreneinrichtungen, Kindergärten, der Düsseldorfer Tafel, der Kreativschule, Schulen usw.

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und allen damit einher-gehenden Einschränkungen hat der Arbeitskreis Ceci goes social entschieden, dass das Soziale Engagement in diesem Schuljahr in einer abgewandelten Form ablaufen wird.

Grundsätzlich ist es uns ein Anliegen, dass auch unter den momentan vorherrschenden Einschränkungen das ehrenamtliche Engagement stattfindet. Wir denken, dass auch – oder gerade jetzt – unter den für uns alle ungewöhnlichen Umständen das Thema wichtig und wertvoll ist.

Der Ansatz für das diesjährige Soziale Engagement sieht vor, dass die jeweiligen 9. Klassen im Klassenverband ein gemeinsam ausgesuchtes Projekt erarbeiten und gestalten. Die Umsetzung findet im Rahmen von drei Nachmittags-Terminen im Zeitumfang von je drei Stunden statt und ersetzt die bisherige Stundenvorgabe. Die Projekte können sowohl sozialer als auch ökologischer oder politischer Natur sein. Jedes Thema bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, individuelle Interessen einzubringen, damit das gesellschaftliche Engagement weiterhin nachhaltig bleibt und für jede/n eine positive Erfahrung bietet.

Begleitet werden die SchülerInnen dabei von unseren engagierten Mitgliedern des Arbeitskreises „Soziales Engagement“, darunter LehrerInnen unter der AK Leitung von Stephanie Schulz, Eltern und Senior-MentorInnen, welche nach dem aktiven Berufsleben ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit unseren SchülerInnen teilen.
Seit 2009 ist die Diakonie Düsseldorf unser Partner im Bereich Ceci goes social. Frau Kaup als Mitarbeiterin der Diakonie Düsseldorf ist für die Engagementförderung an Gymnasien zuständig und unterstützt unsere SchülerInnen in allen Fragen rund um das soziale Engagement.

Einig sind sich alle: Ceci goes social lohnt sich und macht Freu(n)de.

Stephanie Schulz und Tanja Kaup für den Arbeitskreis Soziales Engagement – November 2020