Essensausgabe

Unsere Mensa ist seit Oktober 2019 in Betrieb und sofort ein Platz, an dem sich unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 wohlfühlen – und zwar so wohl, dass sie sie nach dem Mittagessen gar nicht verlassen wollen und dort oft lieber noch ein wenig bleiben, um Karten oder Ratespiele zu spielen.

Diese beiden Jahrgänge sind auch die, die als Erstes in den Genuss der Mensa kamen und noch immer kommen. Jeden Mittag nach dem Unterricht kommen sie zuverlässig mit großem Hunger und lassen sich von Frau Hiehl, unserer Kollegin an der Essensausgabe, mit leckerem Essen verköstigen.

Zur Auswahl gibt es dabei neben einem großen leckeren Salatteller jeden Tag drei weitere Menüangebote, davon eines vegetarisch. Wer großen Hunger hat, kann sein Hauptgericht ergänzen durch einen kleinen Salatteller oder ein Dessert. Unserer Caterer ist dabei die Firma .

Schüler beim Essen

Sowohl Herr Wolters und Frau Sperlich vom Rondell, unserem städtischen Kooperationspartner bei der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung, als auch Frau Römer (Lehrerin am Ceci) sind in dieser Zeit anwesend und achten nicht nur auf einen reibungslosen Ablauf, sondern haben währenddessen auch immer mal wieder die Gelegenheit, mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.

Nach Beendigung der Mahlzeit gehen die Schülerinnen und Schüler weiter in die Hausaufgabenbetreuung, die in der Regel in der Etage über der Mensa in den Klassenräumen stattfindet. Hier haben sie bis 15.30h Zeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen, nach- oder vorbereitend zu lernen. Begleitet werden sie hierbei von weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rondells.

Wer dann immer noch Zeit und Lust hat, sich seine Zeit mit Mitschülerinnen und Mitschülern oder Aktivitäten wie Tischtennis, Kickern, Workshops verschiedener Art und anderen Dingen zu vertreiben, kann im Anschluss an die Hausaufgabenbetreuung bis 18h ins Rondell gehen und wird dort zuverlässig und abwechslungsreich betreut.


Das Rondell bietet räumlich als auch über die Angebote der Mitarbeiter eine Menge Möglichkeiten, sich angenehm und anregend die Zeit zu vertreiben und zwar in Gemeinschaft Gleichaltriger.

Sonja Römer, Ines Perlick
Stand 20.2.2020